Erfolgreiches Wiedereingliederungsmanagement

Willkommen zurück! Schön, dass Sie wieder da sind!

Wenn Mitarbeiter länger krankheitsbedingt ausfallen, entsteht eine Situation, mit der keiner der Beteiligten glücklich ist. 

Bei längeren Fehlzeiten kommt es früher oder später zu der Frage: Wie soll es weitergehen?

Das Ziel eines funktionierenden Wiedereingliederungmanagements besteht darin, Entlassungen aufgrund von Erkrankung oder Behinderung zu vermeiden und woimmer es möglich ist dafür zu sorgen, dass Mitarbeiter, auch nach längerer Erkrankung, wieder Ihren Platz und eine Aufgabe im Unternehmen finden.
Nicht selten entstehen dabei sehr knifflige Situationen, die Chefs, Führungskräfte und betroffene Mitarbeiter vor schwierige Entscheidungen stellen.

Wiedereingliederung ist selten einfach und manchmal gar nicht möglich. Dazu kommt, dass hier oft betriebswirtschaftliche und tief menschliche Interessen aufeinandertreffen.

Auf den ersten Blick sehen viele Arbeitgeber im Eingliederungsmanagement nur eine weitere gesetzliche Gängelung. Schon wieder wird dem Arbeitgeber mit Haftungsrisiken und Sanktionen gedroht. Schon wieder entstehen mehr Bürokratie, mehr Aufwand und mehr Kosten.
Wir verstehen Ihre Aufregung, wenn es um gesetzliche Obliegenheitspflichten und zeitraubende Bürokratie geht. Doch es nützt ja nix. Das Einzige was Sie weiter bringt, ist eine entschlossene, proaktive, konstruktive Herangehensweise. Was, wenn wir einfach eine andere Brille aufsetzen? Dann sehen wir auch hier Gestaltungsmöglichkeiten die wirtschaftlich sinnvoll und menschlich wertvoll für Sie und Ihr Unternehmen sind. Eine Sache liegt uns dabei am Herzen:

Unterschätzen Sie nie, wie aufmerksam der Umgang mit geschwächten Mitarbeitern von der gesamten Belegschaft beobachtet wird. Es lohnt sich, dieses Thema ernst zu nehmen. Nutzen Sie die Chance und setzen Sie klare Signale die für alle erkennbar machen: der Umgang mit Krankheit in Ihrem Betrieb ist von fachlicher Kompetenz, Professionalität und menschlicher Wärme geprägt.

Wie gehen Sie das Thema „Wiedereingliederung“ heute an? Gibt es dafür bereits einen strategischen Ansatz? Möchten Sie gerne ein kerngesundes Wiedereingliederungsmanagement installieren?

Dann freuen wir uns auf den Kontakt zu Ihnen!

 

button

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken